Circular Plastics

Alliance

Wir sind Teil der Circular Plastics Alliance mit dem Ziel, den EU-Markt für recycelte Kunststoffe bis 2025 auf 10 Millionen Tonnen zu steigern

Die Circular Plastics Alliance ist eine Initiative, die von der Europäischen Kommission als Teil der Europäischen Strategie für Kunststoffe 2018 ins Leben gerufen wurde.

Bei diesem Projekt handelt es sich um einen Aufruf an Unternehmen und Organisationen, die die gesamte Kunststoff-Wertschöpfungskette abdecken, eine freiwillige gemeinsame Verpflichtung einzugehen, um den EU-Markt für recycelte Kunststoffe bis 2025 auf 10 Millionen Tonnen zu steigern.

SDGs

Ziele für nachhaltige Entwicklung

SDGs

Ziele für nachhaltige Entwicklung

EINE ALLIANZ

FÜR DAS RECYCLING

Als führender Hersteller von Verpackungen und landwirtschaftlichen Lösungen war die Armando Alvarez-Gruppe eine der ersten Unternehmensgruppen des Sektors und einer der 277 Unterzeichner, die sich dieser Verpflichtung anschlossen.

Die Bereitschaft, die Grundsätze der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes vollständig in unsere Geschäftsstrategie zu integrieren, hat dazu beigetragen, diese Vision zu teilen und die Teilnahme an dieser Initiative zu einem der wirksamsten Instrumente zur Erreichung dieser Ziele zu machen.

Diese Allianz ist eine großartige Gelegenheit, das ehrgeizige Ziel von mehr als 10 Millionen Tonnen Kunststoffrecycling pro Jahr in der EU zu erreichen.

In diesem Sinne gilt es daran zu erinnern, dass es gerade durch diese Verpflichtungen und gemeinsamen Aktionen möglich ist, sich stetig auf eine Gesellschaft zuzubewegen, in der alle Vorteile von Kunststoffen mit der Notwendigkeit des Umweltschutzes einhergehen.

Gesundheit, Sicherheit und Hygiene müssen ständige Werte im Verpackungssektor sein, und deshalb sind wir stolz auf unser Engagement als Unterzeichner dieses Projekts.

Durch die verstärkte Sammlung von Altkunststoffen für das Recycling und ihre anschließende Wiederverwendung in neuen Produkten tragen wir dazu bei, natürliche Ressourcen zu erhalten, Energie zu sparen und das neue Modell der Kreislaufwirtschaft zu fördern, das Beschäftigung, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit anregt.

Wozu haben wir uns verpflichtet?

  • Bei der ökologischen Gestaltung unserer Produkte an vorderster Front zu stehen und die Richtlinien zu befolgen, die ihre Wiederverwertbarkeit ermöglichen.
  • Auf das Ziel hinzuarbeiten, dass es keinerlei Plastikabfälle in der Natur gibt und keine Plastikabfälle mehr deponiert werden.
  • Ermittlung von Möglichkeiten zum Ausbau der Infrastruktur für die getrennte Abfallsammlung und das Recycling.
  • Bewirtschaftung gebrauchter Kunststoffe durch Einrichtung geeigneter Entsorgungssysteme.
  • Aktive Unterstützung der Entwicklung bzw. Überarbeitung von europäischen Normen und Leitlinien für die Qualität des Kunststoffrecyclings und gegebenenfalls Förderung ihrer Anwendung in den Wertschöpfungsketten.
  • Kommunikation und Förderung des positiven Wertes von recycelten Kunststoffen in einer Kreislaufwirtschaft.
  • Überwachung des Anteils an recyceltem Kunststoff in unseren Produkten. Diese Überwachung muss transparent und zuverlässig sein und die vollständige Rückverfolgbarkeit der Daten gewährleisten.

„Die Vision der Circular Plastics Alliance ist es, die Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe zu verwirklichen und den Anteil an recycelten Kunststoffen in neuen Produkten deutlich zu erhöhen“

Erklärung zur Circular Plastics Allianceder Europäischen Kommission.

weitere

ÖKO-Initiativen

Ballen

Rosa

Operation

Clean Sweep

The plastic

Museum

Earth

Projekt